ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
19 Jun 2019
19 Jun 2019

Auslieferung des ersten NIO ES6 mit Weibang-Getriebe

Mitte Juni begann NIO mit der Serienlieferung des vollelektrischen SUV ES6 mit einem EV-Getriebe aus Weibang (Joint Venture zwischen Punch Powertrain und XPT). Das Getriebe ist modular und flexibel in Bezug auf die Anwendbarkeit und somit für eine Vielzahl von Fahrzeugen geeignet. Mit der Markteinführung des ES6 beginnt die Serienproduktion für Weibang.

NIO ES6 - Erste ausgelieferte Fahrzeuge

Am 28. Mai rollte der erste ES6 feierlich vom Band. Dabei waren neben Weibang auch Vertreter von 300 Partnerunternehmen anwesend. Nach den Lieferungen der Vorbestellungen Mitte Juni , werden inzwischen die ersten Fahrzeuge an Kunden in Peking, Shanghai und Guangzhou ausgeliefert.

Der ES6 ist der zweite vollelektrische fünfsitzige SUV von NIO. Das Fahrzeug ist in den Versionen Standard (320 kW) und Leistung (400 kW) erhältlich, die beide entweder mit einer 70 oder 84 kWh Batterievariante kombiniert werden können. So wird eine Reichweite zwischen 410 und 510 Kilometern erreicht. Diese hohen Leistungsanforderungen werden durch das modulare Getriebe perfekt erfüllt.

Vielseitig verwendbares, modulares Getriebe

Das einstufige EV-Getriebe, das im Fahrzeug eingebaut ist, wird von XPT entwickelt und vom JV Weibang industrialisiert. Das Getriebe ist für die flexible Integration mit verschiedenen E-Motoren ausgelegt. Es kann in Fahrzeugen mit Front-, Heck- oder Allradantrieb, entweder nach vorne oder nach hinten gerichtet, mit dem gleichen Design positioniert werden. Diese Anordnung führt zu symmetrischen Antriebs-/Bremsfähigkeiten und einer kompromisslosen Bremsenergierückgewinnung, wodurch die Reichweite des EV weiter maximiert wird.
Das Pendant zu diesem Getriebe unter der Marke Punch Powertrain ist das ET2, das standardmäßig für Elektromotorleistungen von 100 und 160 kW und eine Übersetzung von etwa 1:10 erhältlich ist. Mit benutzerdefinierten Übersetzungen, kundeneigenen E-Motoren, abweichenden Formfaktoren und optionalem E-Park-Mechanismus sind jedoch umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten möglich.

JV startet Serienproduktion

Punch Powertrain und XPT haben am 5. Mai 2018 das Joint Venture Weibang gegründet, um die Kunden beider Partner mit elektrischen Antriebssystemen zu beliefern. Innerhalb eines Jahres nach seiner Gründung hat das Joint Venture eine hochmoderne Produktionsstätte errichtet, die zwei Produktionslinien aufnehmen kann. Nach der erfolgreichen Lieferung von 300 Testmustern Anfang des Jahres ist die Markteinführung des NIO ES6 der erste Kunde von Weibang, der in die Serienproduktion geht.
Für Punch Powertrain bedeutet diese Markteinführung auch einen Einstieg in den chinesischen EV-Markt, in dem sich das Unternehmen mit seinen CVTs bereits einen Namen gemacht hat.